Machen Sie den ersten Schritt

Unsere Therapien sind individuell auf unsere Patienten zugeschnitten. Nach der stationären Aufnahme besprechen Sie mit Ihrer Therapeut*in den für Sie optimalen Behandlungsplan. Neben den einzeltherapeutischen Gesprächen werden Sie an einer Gruppengesprächstherapie teilnehmen sowie an der Kreativ - und der Konzentrativen Bewegungstherapie. Das ist sozusagen unsere therapeutische Basiseinheit. Alle weiteren therapeutischen Möglichkeiten werden nach individueller Notwendigkeit zusätzlich verordnet. 


Die therapeutischen Angebote unterscheiden sich ein wenig, je nachdem, ob sie eher der Essstörungseinheit (Anorexie, Bulimie, binge eating, Adipositas) oder der Allgemeinpatienten-Einheit (Depressionen, burnout, Angststörungen, Psychosomatische Störungen, Schmerzerkrankungen, Zwangserkrankungen) zugeordnet werden. 

Wichtig ist uns ein möglichst umfassender Zugang zu Ihren Beschwerden, in welchem miteinander Reden, Verstehen, Nachdenken, kreativ Handeln, Ausprobieren, körperliche Bewegung und Sport, aber auch freie Zeit zum Entspannen, Wirken lassen und Strategien Umsetzen miteinander verknüpft werden können. 

Eine Antwort auf Ihre Frage finden Sie möglicherweise in unseren FAQs.

Reden hilft

Wir hören Ihnen zu.

Mit einem Spezialisten zu sprechen, ist oft ein wichtiger, erster Schritt zur Therapie. Zögern Sie nicht uns jederzeit anzurufen. Gerne rufen wir Sie auch zurück, so wie es für Sie angenehmer ist.

Tel.: +49 (0)8551 / 977-1240
E-Mail: E-Mail senden 

Die Aufnahme

Wenn Sie unsere Klinik betreten, werden Sie zunächst von einem Mitglied des Co-Therapeuten-Teams am Stationszimmer in Empfang genommen. Hier werden alle Aufnahmeformalitäten besprochen. Im Anschluss werden Sie Ihr Zimmer beziehen und kurze Zeit später das erste mal mit Ihrem Psychotherapeuten ins Gespräch kommen. Wir starten gleich los ! Auch eine erste orientierende ärztliche Aufnahmeuntersuchung findet noch am Aufnahmetag statt. Ihren Therapieplan erhalten Sie nach dem Gespräch mit Ihrer Therapeutin/Ihrem Therapeuten am Folgetag - er liegt dann in Ihrem Briefkasten !

Unsere Räumlichkeiten

Die Abteilung für Psychosomatik und Essstörungen ist eingebettet in das Akutkrankenhaus der Klinken Am Goldenen Steig in Freyung. Damit garantieren wir vor allem eine medizinische Rundumversorgung auf höchstem Niveau. Bei Essstörungen bedeutet dies Sicherheit auch für Patienten in extremen Situationen.

Als Patienten und Patientinnen im Bereich Psychosomatik bewohnen Sie helle, moderne Zimmer. Die Gemeinschafts- und Therapieräume sind speziell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt. Unser Zentrum für Psychosomatik und Essstörungen liegt am Tor zum Nationalpark Bayerischer Wald. Unberührte Natur und vielfältige Freizeitmöglichkeiten stützen unsere Therapien zusätzlich.

Aufenthaltsraum
Aufenthaltsraum
Aufenthaltsraum

Ihre Unterbringung

Je nach Möglichkeit und therapeutischer Notwendigkeit sind Sie in hellen, freundlichen Einzel- oder Zweitbettzimmern mit Bad, WC und Dusche (manche haben eine Badewanne) untergebracht. Jedes Stockwerk hat einen geräumigen Aufenthaltsraum sowie eine dazugehörige Teeküche. Der hauseigene Patientengarten samt Raucherpavillion (rauchen Sie etwa noch ?) stehen zur Verfügung - und werden häufig genutzt. Hier  und in der unmittelbaren grünen Umgebung lassen sich häufig gute und auch über den Aufenthalt noch weiter bestehende Kontakte zu anderen Mitpatient*innen knüpfen.

Aussenansicht der Zimmer der Psychosomatik
Frühstück
Kicker

Freizeitmöglichkeiten im Bayerischen Wald

Sie können während Ihres Aufenthalts die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten des Bayerischen Waldes nutzen:

Flusslauf
Stapel mit Steinen
Waldweg